Röderhof Gold

 

Röderhof Mitte, Farbe und Vergoldung auf Puzzle, 2017/2018

In Röderhof ist Wald. An den Bäumen hängen dicht die Blätter und färben sich von grün zu gold. In ihrem Leuchten sitze ich, dankbar für den Raum, dankbar für die Zeit.

Ein Schmetterling legt sich auf die Betonplatten Richtung Dingelstedt. Der Specht klopft an die Äste. Meine Schritte sind die lautesten im Wald. Ein Reh schaut und flüchtet. Der Hund vom entfernten Spaziergänger bellt und kurz darauf prescht panisch ein Wildschwein über den Weg, durch den Wald. Einmal sonnt sich eine kleine Schlange auf den Kieseln. Ich staune und grüße, atme und nehme am Adventskaffee in der Freiwilligen Feuerwehr teil. Es gibt Geschichten. Geschichten des Dorfes, der Arbeit, der Häuser, Geschichten der Menschen, miteinander verwoben, ein Teil der Welt. Herbst. 3 Monate.

 

Mein Raum hat 67 Holzdielen und 3 Meter hohe Wände. Vor dem Fenster tummeln sich die kleinen Vögelchen und pochen an die Mauersteine, mal sehen was zu tun ist.

Winter. Zum Ende des Jahres werfen die Äste Schätze ab. Blätter. Wenige davon sammle ich ein. Jedes ist einzig. Plötzlich sehe ich klar. Nackte Stämme geben freie Sicht auf Pfade, Wege, Straßen, Aussichten. Glück ist der Moment, in dem ich präsent bin.

 

Dann kommt der Schnee. Und wieder ist alles anders. Die tiefe Ruhe kuschelt sich in weiße Schwere. Wie viel Schönheit es gibt. Wie viel Glanz. Innen und außen.

Röderhof Gold.

 

 

Vergoldung auf Holz- und Kreidegrund 2/7         

 

 

Buch

 

Hirschheft

Heft